In eigener Sache: Vandalismus

Immer häufiger müssen wir, die Lauenburger SPD, feststellen, dass unsere Plakatträger nicht nur Opfer von Wind und Wetter werden, sondern auch und vor allem Opfer von sinnlosem Vandalismus. Infolgedessen müssen zahlreiche Träger eingesammelt, repariert und wieder aufgestellt werden – Dinge, die Geld und vor allem Zeit kosten. Diese Zeit möchten wir lieber in Gespräche mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern investieren.

Nicht nur die Plakate der SPD sind Opfer von Vandalismus, sondern auch die der anderen politischen Parteien vor Ort. Wir unterstellen keinen politischen Hintergrund! Jedwede von uns bemerkte Beschädigung durch Fremdeinwirkung wird von uns zur Anzeige gebracht.

Wenn Sie jemanden dabei beobachten, wie er oder sie ein Plakat zerstört, zögern Sie bitte nicht, einzuschreiten oder dem jeweiligen Ortsverband Bescheid zu geben.